Dokumentarisch Arbeiten – Labor

Ende August gibt es eine neue Ausgabe des Workshops „Dokumentarisch Arbeiten – Labor“

Der Workshop ist nicht auf bestimmte Disziplinen (Film, Theater, Fotografie) beschränkt. Er widmet sich ganz der Frage wie dokumentarische Form und Kreativität zusammengehen.

Dafür errichten wir für 5 Tage ein dokumentarisches Labor, erfinden Versuchsanordnungen – undogmatisch und ganz dem Experiment ergeben. Ziel ist es, persönliche kreative Schlüssel für verschiedene dokumentarische Situationen und Themen zu finden und die Implikationen solcher Zugriffe zu hinterfragen. Dafür setzen wir uns auch mit den Lösungsansätzen anderer Künstlerinnen auseinander. Unsere Medien sind die, die ihr mitbringt (Fotografie, Film, Theater, Performance z.B.) Anders als letztes Jahr wird es nicht möglich sein Expeditionen an vorbereitete Orte zu machen. Die Pandemie macht uns diesmal einen Strich durch Exkursionen, fremde Menschen, Situationen und Orte. Daher finden sich die Teilnehmerinnen des Workshops diesmal auf beiden Seiten des dokumentarischen Prozesses. Die Auseinandersetzung mit den Anderen steht im Mittelpunkt – starke Nerven sind entsprechend eine wichtige Voraussetzung. Voraussetzung ist auch, dass ihr in irgendeiner Form professionell im dokumentarischen Feld zu Hause seid. Bevorzugt werden Bewerbungen von Menschen, die ihre ersten Schritte im professionellen Feld machen. Eigene Ideen und Projekte sind sehr zur Diskussion willkommen.

Workshop-Leitung

Axel Lambrette ist in fast all seinen Arbeiten dem Dokumentarischen eng (und leidenschaftlich) verbunden. Dokumentarfilme waren der Ausgangspunkt, seine Abschlussarbeit in Philosophie ganz dem Dokumentarischen und seinen Bedingungen gewidmet. Heute arbeitet er als Fotograf und verfolgt unter anderem ein Portrait-Projekt in der Uckermark.

Zeit: 26.8., 11 Uhr bis 30.8.2020, 18 Uhr

Unterbringung:

Der Workshop findet in traumhafter Lage im Haus Neudorf in der Uckermark statt, innerhalb des Biosphärenreservats Schorfheide-Chorin und nahe an einem sehr schönen See. Mehrbett- oder Einzelzimmer, Bettwäsche und Handtücher sind vorhanden. Haustiere sind leider nicht gestattet.

Die Bewerbung über das Online-Formular ist Voraussetzung. Es gibt zehn freie Plätze.

Rückfragen beantworte ich gerne unter axel@mikub.org oder 0177/3347340.

 

Hier geht es zur Anmeldung.

 

 

gefördert durch: